99 516 – Arbeiten am Fahrwerk zur Erlangung der Einsatzfähigkeit bis zum Kesselfristablauf

Nachdem 2012 die Kesseluntersuchung erfolgreich durchgeführt wurde, wollten wir 2013 die Fahrwerksuntersuchung angehen. Nach den vorliegenden Angeboten belaufen sich die kompletten Aufarbeitungskosten für das Fahrwerk bei Begleitung der Arbeiten durch eine Fachwerkstatt auf rund 115.000 €. Dies wollten und müssen wir auch weitestgehend so umsetzen, damit die Dampflok wieder für einenen vollen Fristzeitraum betriebsfähig der Museumsbahn Schönheide zur Verfügung stehen kann. Unglücklicherweise war es in den letzten Monat nicht möglich einen wesentlichen Teil der Finanzierung abzusicheren. Mehrere Fördermittel- bzw. Zuwendungsanträge sind uns bis zum Sommer negativ beschieden wurden.

Ein kurzfristigere Lösung ist in den letzten Wochen in Sichtweite gekommen. Derzeit laufen die Gespräche mit den zuständigen Behörden. Mit Hilfe der aktuellen Spendenmittel soll 99 516 ab Jahresende mit einer zustandsbezogenen Frist des Fahrwerkes bis zum Ablauf der Kesselfrist auf der Museumsbahn wieder in Betrieb gehen. Das am 13.09.2014 mit der Scheckübergabe eingelöste Versprechen von LGB/Fa. Märklin ist für uns dabei ein wesentlicher finanzieller Baustein.

(Foto vom 29.09.2014, M. Singer)

(Foto vom 05.10.2014, H. Schmidt)

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s